Schröpfkopftherapie

 

Schröpfen ist ein sehr altes Therapieverfahren aus dem Jahr 3300 v. Chr.

 

Es ist eine Reiztherapie und zählt zu den Ausleitungsverfahren in der Alternativmedizin. Schröpfkopftherapie wird als blutiges, trockenes und als Schröpfkopfmassage angeboten. Ich biete das trockene Schröpfen und die Schröpfkopfmassage an.

 

Die meisten und wichtigsten Schröpforte befinden sich am

Rücken des Patienten.

 

Anwendungsbereich:

- Migräne, Kopfschmerz

- Rheuma

- Bandscheibenprobleme, Hexenschuss, Ischias

- Knieprobleme

- Karpaltunnelsyndrom

- Bluthochdruck

- Mandelprobleme, Tonsillitis

- Bronchitis, Asthma

- Fieber, Erkältung und Grippe

- Nierenschwäche

- Leber-, Gallenerkrankungen und Stauungen

- Wetterfühligkeit, Hypotonie, Müdigkeit

- Schwächezustände

- Depressionen

- Verdauungsprobleme

- Herz-Kreislauferkrankungen

- Organprobleme

 

-